Menu

user_mobilelogo

So funktioniert die Luftmasche ( Abk. Lfm )

Die Luftmasche ist die einfachste und zugleich eine der wichtigsten und grundlegendsten Maschen beim Häkeln. Luftmaschen sind variabel einsetzbar. Jedes Häkelprojekt startet mit Luftmaschen, als Luftmaschenkette oder Luftmaschenring (Magic Ring). Auch im weiteren Verlauf eines Häkelprojektes wird diese verwendet, z. B. zu Beginn einer neuen Runde als sogenannte Wendeluftmasche und bei bestimmen Mustern.

Die Luftmaschenkette ist eine Reihe vieler Luftmaschen die einfach nacheinander gehäkelt werden. Die Luftmaschenkette wird zum Beispiel bei Häkelprojekten verwendet, die einen geradlinigen Anfang des Häkelstückes (z.B. Schal, Pullover, etc.) benötigen.

Der Luftmaschenring (Magic Ring) wird hingegen bei allen Häkelstücken benötigt, die eine runde Grundfläche haben (z.B. Mützen, Körben , etc.).

Schritt 1:

Schritt 2:

 

So funktioniert die Kettmasche ( Abk. Ktm )

Schritt 1:

Schritt 2:

 

So funktioniert die Feste Masche ( Abk. fM )

Schritt 1:

Schritt 2:

 

"Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen." Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ich bestätige